Bürger/innen 

Symbolbild Gesetztestext

Zuständigkeit klären

Das Jobcenter Stadt Würzburg ist zuständig für alle, die

  1. ihren Lebensunterhalt nicht oder nicht ausreichend durch Aufnahme einer zumutbaren Arbeit oder aus dem zu berücksichtigenden Einkommen und Vermögen sichern können,
  2. in der Stadt Würzburg leben oder in Kürze dorthin umziehen möchten
    (nicht aus Würzburg? Ihr zuständiges Jobcenter finden Sie hier),
  3. keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld 1, Kurzarbeitergeld, Krankengeld oder andere vorrangige Leistungen haben
    (Ihren Arbeitslosengeld-1-Anspruch prüfen Sie hier)
    und
  4. Grundsicherungsleistungen (“Arbeitslosengeld 2”, umgangssprachlich “Hartz 4”) beantragen wollen.

Symbolbild Aktenstapel

Dienstleistungen kennen

Die Dienstleistungen des Jobcenters umfassen die Teilbereiche:

  • Feststellung von Leistungsansprüchen („Clearingstelle“)
  • Berechnung von Leistungen
  • Vermittlung und Beratung zu Arbeit und Ausbildung
  • Förderleistungen für die Weiterbildung und Arbeitsaufnahme

Symbolbild Geld

Arbeitslosengeld II beantragen

Wenn Sie zum ersten Mal Grundsicherungsleistungen beantragen empfehlen wir Ihnen, sich vor Nutzung der Vordrucke von uns telefonisch oder persönlich beraten zu lassen. Andernfalls kann es zu Verzögerung bei der Bearbeitung Ihres Antrags (z.B. wenn Nachweise fehlen) oder gekürzten Leistungsansprüchen (z.B. aufgrund nicht gewahrter Fristen) kommen. Bitte beachten Sie zudem unsere Bearbeitungsdauern.

Erstanträge auf Arbeitslosengeld II (Grundsicherung) können Sie direkt online stellen (hier klicken) oder online ausfüllen (hier klicken) und ohne Vorsprache ebenfalls in den Hausbriefkasten des Jobcenters einwerfen. Bitte beachten Sie, dass wir auch beim aktuell vereinfachten Antragsverfahren bestimmte Belege in jedem Fall(!) von Ihnen benötigen, um über Ihren Antrag entscheiden zu können (siehe Belegcheck).

Unterlagen, die Sie abgeben möchten, können Sie weiterhin in unseren Hausbriefkasten einwerfen. Veränderungsmitteilungen und Unterlagen können Sie uns darüber hinaus inzwischen auch online zukommen lassen (hier klicken)