Datenschutz 

Diese Informationen dienen der Transparenz, wie das Jobcenter mit personenbezogenen Daten seiner Kundinnen und Kunden (Privatpersonen und Unternehmen) umgehen. Der Schutz von personenbezogenen Daten genießt einen sehr hohen Stellenwert, deshalb erfolgt die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere mit den Regelungen der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) und des Sozialgesetzbuches.


1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten sind die

Geschäftsführung des Jobcenters Stadt Würzburg
Bahnhofstraße 7
97070 Würzburg

sowie die

Bundesagentur für Arbeit, vertreten durch den Vorstand
Regensburger Str. 104
90478 Nürnberg.


2. Datenschutzbeauftragter

Die bzw. den behördlichen Datenschutzbeauftragten des Jobcenters Stadt Würzburg erreichen Sie unter der Postanschrift:

Bahnhofstraße 7
97070 Würzburg

oder unter folgender E-Mail-Adresse: Jobcenter-Wuerzburg.Datenschutz@jobcenter-ge.de.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei der Versendung unverschlüsselter E-Mails an das Jobcenter Stadt Würzburg ein erhöhtes Risiko dafür besteht, dass die adressierte Stelle oder Person die E-Mail nicht erhält, dass unbefugte Dritte Kenntnis von deren Inhalt erlangen oder dass der E-Mailinhalt verändert wird, da unverschlüsselte E-Mails Postkartencharakter haben.


3. Verarbeitungszwecke

Bei jedem Zugriff auf unser Internetangebot und bei jedem Abruf einer Datei werden automatisch folgende Informationen gespeichert:

  • IP-Adresse des Nutzers
  • Internet Service Provider des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • aufgerufene Seite unseres Internetangebotes/Name der abgerufenen Datei
  • Suchbegriffe, über die das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • verwendeter Browser und Betriebssystem

Die Logfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer ermöglichen. Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Die Speicherung erfolgt für maximal 30 Tage und wird für sicherheitsrelevante Ereignisse auf 6 Monate verlängert.

Diese Informationen werden für Sicherungszwecke verarbeitet. Das Jobcenter verfolgt damit berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 lit. f der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), da nur so die Verfügbarkeit und die Integrität der Webseite sichergestellt werden kann. Andere Kategorien von Datenempfängern als die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Webseite betreuen, gibt es nicht.

Bei Nutzung der Webseite können so genannte Session-Cookies zum Einsatz kommen. Cookies sind kleine Textdateien, die im lokalen Zwischenspeicher des Browsers gespeichert werden. Diese Cookies dienen der Unterstützung der Webseitennutzung im Verlauf der jeweiligen „Sitzung” und werden nach Abschluss der Nutzung gelöscht. Darüber hinaus werden Cookies für eine statistische Besucherauswertung der Website und die anwenderfreundliche Gestaltung der Plattform verwendet, Rechtsgrundlage ist somit Art. 6 lit. f der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Diese Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Browsers bei späteren Besuchen der Webseite. Die Lebensdauer dieser Cookies ist auf 30  Tage beschränkt. Die Cookies speichern keine personenbezogenen Daten, auch keine IP-Adresse. Das Lesen der Inhalte auf der Plattform ist auch bei ausgeschalteten Cookies möglich. Sie können die Nutzung von Cookies in Ihrem Browser deaktivieren.

Für die statistische Besucherauswertung der Webseite setzt das Jobcenter Webanalyse-Software ein. Damit wird das Besucherverhalten auf der Plattform anonym ausgewertet. Rückschlüsse auf die Identität der „Nutzer” und „Teilnehmer” sind nicht möglich. Die Informationen dienen zur Weiterentwicklung und Verbesserung der Plattform.

Diese Website bindet Videos der YouTube ein. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.
Wir nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf dieser Website speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her.
Sobald Sie ein YouTube-Video auf dieser Website starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.
Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern oder vergleichbare Wiedererkennungstechnologien (z. B. Device-Fingerprinting) einsetzen. Auf diese Weise kann YouTube Informationen über Besucher dieser Website erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen.
Gegebenenfalls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.
Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.
Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Sie haben die Möglichkeit, sich an den Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit zu wenden (Graurheindorfer Str. 153, 53117 Bonn), sofern Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht der EU-Datenschutzgrundverordnung entspricht.

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Datenschutzerklärung des Jobcenters.

War diese Information für Sie hilfreich?